Home » Aktuelles / Urteile » OLG Rostock, Beschluss vom 11.12.2014, Az. 3 W 138/13, 3 W 0138/13

Navigation

OLG Rostock, Beschluss vom 11.12.2014, Az. 3 W 138/13, 3 W 0138/13

Verwirkung einer testamentarischen Pflichtteilsstrafklausel:

Nimmt ein Abkömmling, der zunächst seinen Pflichtteilsanspruch geltend gemacht hat, bei Erlangung der Kenntnis von einer testamentarischen Pflichtteilsstrafklausel von der Verfolgung seines Anspruchs umgehend Abstand, ist die Pflichtteilsstrafklausel nicht verwirkt.

Quelle: http://www.landesrecht-mv.de/jportal/portal/page/bsmvprod.psml;jsessionid=0.jp35?showdoccase=1&doc.id=KORE208602015&st=ent

Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Contact form
Contact form
Contact form WordPress